· 

B-Junioren: 05.05.19 Tabellenführung mit Derbysieg ausgebaut

 

SGM Inzigkofen - SGM Sigmaringendorf 3:1 (0:1)

Am fünften Spieltag der B-Junioren Bezirksstaffel stand das Lokalderby auf dem Spielplan - zugleich war es auch das Spitzenspiel Erster gegen Zweiter.

Vor einem für unsere Verhältnisse guten Zuschauerkulisse gab es kein langes Abtasten, die erste Annäherung an das gegnerische Gehäuse vergaben wir (2.), kurze Zeit später Sigmaringendorf per Kopf (4.) Wie schon in der Vorrunde waren uns in der ersten Phase der Partie die Gäste nicht nur optisch überlegen. Unsere Jungs agierten nervös, viele Bälle fanden nicht den Mitspieler, es haperte im Anbieten in freien Räumen, zu oft verloren wir den Ball nach dem erfolgreichen Gewinn wieder überhastet. Nach einer zu ungestümen Aktion in unserem Strafraum gingen unsere Nachbarn mit einem sicher verwandelten Strafstoß in Führung (11.). Erst Mitte des ersten Durchganges näherten wir uns wieder gefährlich dem gegnerischen Tor - mit einem auf die Latte gezirkelten Eckstoß (21.). Nach einer halben Stunde bekamen mehr Zugriff auf die Partie und weitere Abschlussmöglichkeiten. Zuerst verfehlte ein Distanzschuss aus der eigenen Hälfte, wohl auch vom starken Wind beeinflusst, das leere gegnerische Tor (37.), dann strich der nächste Versuch am langen Pfosten vorbei (38.), so dass mit dem 0:1 Rückstand die Seiten gewechselt wurden.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff trafen wir im gegnerischen Torraum das Spielgerät nicht richtig, aber wir präsentierten uns zunehmend spielerisch besser als im ersten Durchgang. Nach einer gelungenen Kombination über die linke Seite zielten wir zu genau, netzten aber den vom Pfosten ins Feld zurückspringenden Ball mit Wucht zum 1:1 (62.) Ausgleich ein. In den letzten 20 Minuten griffen die beiden Torspieler entscheidend in das Geschehen ein. Zunächst verhinderte unser Keeper mit einer starken 1 gegen 1 Situation einen Treffer, auf der anderen Seite wehrte sein Gegenüber zwei Mal unseren möglichen Führungstreffer ab. Dieser gelang uns dann mit einem raffiniert verwandelten Freistoß in den Schlussminuten zum umjubelten 2:1 (78.). Zwischenzeitlich hatten wir unser Spielsystem geändert, um mehr Druck nach vorne zu entfalten. Hinten konnten wir die gegnerischen Offensivaktionen, wenn auch manchmal unkonventionell oder mit Glück, abwehren. Wiederum großartig reagierte unser Torspieler in der Nachspielzeit, als er den möglichen Ausgleichstreffer reaktionsschnell verhinderte und nur Sekunden später der darauf folgende Konter mit dem 3:1 (80.+3) erfolgreich abschlossen wurde.

Groß war nach dem Abpfiff die Freude beim Team über den Erfolg im Derby und dem Ausbau der Tabellenführung in der Bezirksstaffel. Am kommenden Sonntag wollen wir versuchen auch bei der SGM Mengen zu punkten.

Es spielten: Moritz Colaiacomo, Jakov Ledic, Jan Fischer, Marius Weber, Manuel Horn, Christoph Richter (1 Tor), Marius Brändle, Pirmin Steidle, Lukas Colaiacomo, Moritz Hayn (1 Tor), Nikita Denninger, Fabio Caruso, Kimi Jungmann, Max Stärk (1 Tor), Jlir Selimi. (Text: B. Waldvogel)