· 

FC Ostrach II - FC Laiz 2:3 (1:2)

Der FC Laiz kehrt mit allen drei Punkten aus Ostrach zurück und setzt seine Serie von mittlerweilen vier ungeschlagen Partien fort. Das Spiel nahm schnell Tempo auf und schon nach wenigen Zeigerumdrehungen gelang Dominik Weber nach Flanke von Johannes Richter die Führung. Der Gastgeber zeigte sich wenig geschockt und dominierte in den ersten 25 Minuten die Partie. Zu erst hatte man noch Glück als einem Ostracher Stürmer wegen Abseits den Ausgleich angepfiffen wurde ehe ein anderer Akteur des Gastgeber einen Abwehrfehler der Laizer zum verdienten 1:1 ausnutzen konnte. Nach dem Ausgleich wurde das Team um Kapitän Maier wieder stärker und dominierte die Partie ohne wirklich gefährlich zu werden. Als David Weber nach einer Balleroberung über das ganze Spielfeld lief, konnte er am gegnerischen Strafraum trocken zur Führung und zum 2:1 Halbzeitstand einschieben. Nach der Pause erwartete man einen Sturmlauf des FC Ostrach, der jedoch vorerst ausgeblieben ist. Erst als sich der FC Laiz mit einem Platzverweis von Ilir Kadrija selber schwächte, hatte der Gastgeber die Spielkontrolle, aus dieser jedoch, außer ein paar Weitschüsse welcher Stauß parieren konnte, nichts gefährliches passierte. Auch mit zehn Mann hatten die Mannen vom Trainertrio Mergel, Oswald und Fiolka die Chancen das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Matthias Richter vergab alleinstehend vor dem Heimtorwart, doch kurze Zeit wurde Özen lang geschickt und legte quer auf den anstürmenden Johannes Richter der den Spielstand kurz vor Spielende auf 3:1 erhöhte. In der Nachspielzeit gelang dem Gastgeber noch den 2:3 Anschluss, als Wangemann eine Flanke unglücklich ins eigene Tor lenkte, doch kurz darauf pfiff der gut leitende Schiedsrichter die Partie ab.


Der nächste Gegner ist am Tag der deutschen Einheit der SV Bolstern.