· 

FC Laiz -SV Bolstern 4:0 (1:0)

FC Laiz - SV Bolstern 4:0 (1:0)
Torschützen: Anton Sachnüger, Dominik Weber, Sercan Özen (2x)

Ein deutliches Ergebnis stand nach 90 Minuten zu buche, doch der Spielverlauf war für die Mannen vom Trainertrio Mergel, Osswald und Fiolka nicht ganz so deutlich, da man über 40 Minuten wieder in Unterzahl aushalten musste.
Sachnüger konnte bereits nach 6 Minuten zur Führung für den FC einschieben als Johannes Richter einen verlorenen Ball im Angriffsdrittel nachsetzte und Sachnüger anschließend alleine auf den Keeper zu gelaufen war. In der Folgezeit tat sich der FC allerdings schwer sich weitere Chancen heraus zu spielen und musste bis zum Halbzeitpfiff die ein oder andere Tormöglichkeit der Gäste überstehen. Wenig Tempo und eine schwache Laufbereitschaft prägten das Spiel des FC. Nach Wiederanpfiff schwächte man sich wieder selbst als David Weber mit der Ampelkarte das Spielfeld verlassen musste. Trotz einem Mann in Überzahl fiel dem Gast nicht viel ein und es wurde selten gefährlich. Nach einem Eckball brachte Dominik Weber den FC auf die Siegerstraße als er das Ergebnis auf 2:0 stellte. Mitte der zweiten Halbzeit kam es zu spielentscheidenden Szene als FC Keeper Heiko Stauß einen Elfmeter gehalten hat und im direkten Gegenzug Sercan Özen den dritten Treffer, ebenfalls ein Elfmeter, erzielte. Özen belohnte seine starke Leistung kurz vor Spielende in dem er seinen zweiten Treffer erzielte - 4:0.

Über 90 Minuten war es ein glanzloser Auftritt von den Mannen um Kapitän Markus Marquard, der allerdings gegen einen Gegner, der einen schwachen Tag hatte, gereicht hat. Mit diesem Sieg rückt man ins Verfolgerfeld ein und hat in den kommenden Spielen die Möglichkeit zu zeigen das mit dem FC zu rechnen ist in der Liga.