· 

SGM Alb-Lauchert -FC Laiz 4:1 (1:0)

Torschütze: Markus Marquard

Eine vom Ergebnis her heftige Niederlage musste der FC Laiz in Gammertingen schlucken, wobei das Ergebnis deutlicher aussieht als der Spielverlauf war.
Bereits in den ersten zehn Minuten vergab der FC zwei große Möglichkeiten zu Führung. Zuerst erreichte eine Flanke von Anton Sachnüger Dominik Weber, der freistehend aus kurzer Distanz das Leder mit dem Kopf allerdings über das Tor jagte, ehe Sachnüger aus halbrechter Position das Leder in einer 1 gegen 1 Situationen hinter das Tor lupfte. In der Folgezeit wurde der Gastgeber etwas stärker und kamen hin und wieder zu Abschlüssen. Als sich ein SG-Akteur über die Außenbahn durchtankte, konnte sein Mitspieler die Hereingabe zur Führung verwerten. Kurz vor der Pause hatte man noch Glück als Stauß einen Schuss parieren konnte. In Halbzeit 2 konnte der FC den Ball zwar besser laufen lassen, wurde jedoch nicht gefährlich genug und so nutzte der Gastgeber dies zum 2:0. Anschließend hatte Matthias Richter die Chance zum sofortigen Anschlusstreffer, doch sein Schuss ging am Tor vorbei. In der 73. Minute war es dann Kapitän Marquard, der seine Farben jubeln lies und auf 2:1 stellte. Allerdings konnte der FC dieses Ergebnis nicht lange halten,denn ein SG-Akteur wurde nicht attackiert und konnte seinen Mitspieler im Strafraum anspielen, der den alten Vorsprung für die SG wieder herstellte. Nun warf Laiz alles noch vorne und hatte durch Kadrija die Chance auf den Anschluss, die der Keeper vereitelte. Zu allem Übel hinzu konnte der Gastgeber noch einen Konter zum 4:1 Endstand ausspielen. Schlussendlich zeigte sich die Heimelf als die kaltschnäuzigere an diesem Tag und lässt unsere Mannen auf Platz 11 mit elf Punkten zurück.