· 

SC Türkiyemspor Bad Saulgau - FC Laiz

Sonntag 03.11.2019, 15 Uhr

Kommenden Sonntag gastiert die Mannschaft des FC Laiz in Bad Saulgau beim SC Türkiyemspor und kann mit einem Sieg mit dem SC nach Punkten gleichziehen. Der SC belegt derzeit Platz 3 und ist erster Verfolger der Topteams des FV Bad Saulgau und der SG Alb-Lauchert, die bereits ein Sechs- bzw. Fünf-Punkte Polster auf den Drittplatzierten haben. Die Plätze Drei und Acht trennen gerade mal drei Punkte, sodass es durch die direkten Duelle, die am kommenden Wochenende auch auf anderen Plätzen stattfinden, durchaus zu Verschiebungen in der oberen Tabellenregion kommen kann.
Dies sollte der FC durchaus auch als Motivation sehen und der jungen Truppe weiteren Antrieb geben um aus Bad Saulgau mit einem Sieg zurück zu kehren. Allerdings wird dies kein leichtes Unterfangen, vor allem dann nicht, wenn man es nicht schafft in der Defensive wieder konzentrierter aufzutreten und die vielen kleinen Fehler, die man gegen Türk Gücü Sigmaringen gemacht hat, abzuschaffen. Es wird Schwerstarbeit auf die Verteidigung um Kleiner und Marquard zukommen, denn mit Spielertrainer Jürgen Michel, der Oberligaerfahrung mitbringt, und Top-Torjäger Ugur Camkiran (10 Tore) besitzt Türkiyemspor zwei torgefährliche Spieler in seinen Reihen.
Allerdings muss sich der FC nicht verstecken und möchte selber auf seine stärken bauen. Eine davon ist die Unberechenbarkeit in der Offensive, denn die erzielten 26 Treffern verteilen sich auf elf verschiedene Torschützen. Sercan Özen erzielte sechs, Juahsz Szabolcs vier und dahinter folgen sechs Spieler mit je zwei Treffern.
Zurück im Kader sind David Weber und Maximilian Meier, die beide das Spiel gegen Türk Gücü verpassten und nun dem Trainertrio wieder mehr Entscheidungsfreiheiten geben.

Die Zuschauer können sich mit Sicherheit auf ein gutes Fußballspiel freuen, da beide Teams versuchen werden ohne lange Bälle zu operieren und die Situationen spielerisch zu lösen.