Bezirkspokal

FC Laiz – SG Hettingen/Inneringen 4:1 (2:0)
Tore: David Weber (2x), Servan Özen (2x)

Die Mannschaft vom Trainertrio Mergel, Oswald und Fiolka erreicht nach einem souveränen Auftritt gegen den Bezirksligisten SG Hettingen/Inneringen, das Achtelfinale des Bezirkspokal, was am Donnerstag 24.09.2020 ausgetragen wird.

Vom Anpfiff weg übernahmen die Hausherren das Kommando und was anfangs mit viel Ballbesitz gekennzeichnet war. Nach rund einer Viertelstunde brachte David Weber sein Team mit einem abgefälschten Weitschuss in Führung, die Özen nur fünf Zeigerumdrehungen später sogar auf 2:0 ausbauen konnte. Von den Gästen, die wie der FC auf manche Stammkräfte verzichten mussten, kam nicht viel und so ging es mit diesem Zwischenstand in die Pause. Nach Wiederanpfiff schaltete der Gastgeber ein paar Gänge runter und die SG wurde etwas stärker. Nach einem Abstimmungsfehler zwischen Marquard und Stauß konnten die Gäste sogar auf 1:2 verkürzen. Dies war allerdings ein Weckruf für den FC und mit den Einwechslungen von Julian Sachnüger und Adrian Tokarek, konnte der FC die Schlagzahl wieder nach oben drehen. David Weber gelang in der 70. Minute ein Traumtor, als er fast bei der Eckfahne den Ball mit links über den Torwart im langen Eck unterbrachte. Für die Gäste war es der Knock out an diesem Abend. Kurz darauf vergab Özen vom Elfmeterpunkt, machte es aber in den Schlussminuten besser. Mit dem wohl schönsten Angriff über Tokarek und Götz in dieser Partie, krönte Özen seine Leistung und erzielte den 4:1 Endstand.

Am Wochenende tritt die Mannschaft auswärts beim SV Hoßkirch an, da gilt es die Leistung aus dem Pokal zu bestätigen, um auch in der Liga wieder erfolgreich zu sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0