· 

FV Veringenstadt 2:1 SGM Schmeien

FV Veringenstadt – SGM Schmeien 2:1 (1:0)

Tor: Eric Hanner


Auch nachdem dritten Spieltag wartet die SGM noch weiter auf die ersten Punkte, obwohl diese abermals greifbar waren. Doch die Offensive benötigte zu viele Chancen für einen Treffer und die Defensive ist nicht mehr so sattelfest, wie sie in den vergangenen Spielzeiten noch war. SGM-Keeper Robin Stauß musste bereits nach fünf Minuten den Ball aus dem eigenen Gehäuse holen als eine Flanke der Hausherren verunglückte und schließlich über Stauß ins Tor gelang. Anschließend hatte die Mannschaft um Kapitän Sven Beck durchaus Chancen den Spielstand auszugleichen, doch meistens stand man sich selbst im Weg. Almir Selimi versuchte es Mitte der ersten Halbzeit aus der Distanz, doch der Heim-Torwart parierte. Kurz vor dem Seitenwechsel pfiff der Schiedsrichter Elfmeter für die SGM, doch auch dieser konnte nicht genutzt werden und Marco De Vito verschoss.

In der zweiten Halbzeit dauerte es nicht lang und die Gastgeber erhöhten den Spielstand. Nach einem Eckball kam der Torschütze sehr freistehend zum Kopfball und lies Stauß keine Chance. Anschließend drängte die SGM auf den Anschlusstreffer, der in der 70. Minute fallen sollte als der Schiedsrichter wieder auf Elfmeter entschied. Dieses Mal nahm sich dieser Eric Hanner an und lies dem Keeper keine Chance. Die Elf von Trainerduo Frank Nuber und Daniel Burghardt setzte nun alles auf eine Karte. Sven Beck und Jlir Selimi hatten den Ausgleich auf dem Fuß, doch beide vergaben.

Mit dieser Niederlage ist der Fehlstart perfekt und die SGM steht nach drei Spielen mit null Punkten am Tabellenende. Vor allem an der Chancenverwertung muss gearbeitet werden, damit die Wende in den nächsten Partien herbeigerufen werden kann.

___________________


FV Veringenstadt II - SGM Schmeien II 1:8 (1:3)
Tore: Carsten Wagner (3x), Michael Marquard (3x), Dumitru Maier, Christian Mania

Die Reserve machte es deutlich besser und lies im 9 gegen 9 den Hausherren keine Chancen. Die Mannschaft um Kapitän Simon Rebholz beherrschte nach belieben die Partie und siegte auch in der Höhe verdient. Somit grüßt die Reserve der SGM von der Tabellenspitze der Reserveliga.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0